Exklusive und individuelle Systembetten

Systembetten zeichen sich aus durch die Art ihrer Konstruktion: die Unterfederung kann frei auf einem Bettrahmen angebracht werden anstatt ins Bett integriert zu sein. An dieser Unterfederung - in allen denkbaren Verstellvarianten bis hin zum Motorrost - können auf Wunsch Designverkleidungen angebracht und  verschiedene Kopfteilmodelle montiert werden. Die Matratze ist - entsprechend der individuellen Liegebedürfnisse - ebenfalls frei wählbar.

Systembetten zeichen sich aus durch die Art ihrer Konstruktion: die Unterfederung kann frei auf einem Bettrahmen angebracht werden anstatt ins Bett integriert zu sein. An dieser Unterfederung - in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Exklusive und individuelle Systembetten

Systembetten zeichen sich aus durch die Art ihrer Konstruktion: die Unterfederung kann frei auf einem Bettrahmen angebracht werden anstatt ins Bett integriert zu sein. An dieser Unterfederung - in allen denkbaren Verstellvarianten bis hin zum Motorrost - können auf Wunsch Designverkleidungen angebracht und  verschiedene Kopfteilmodelle montiert werden. Die Matratze ist - entsprechend der individuellen Liegebedürfnisse - ebenfalls frei wählbar.

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Zuletzt angesehen

Systembetten haben ihren Namen von der speziellen Art ihrer Konstruktion: sie werden aus einzelnen, individuell wählbaren Komponenten zusammengesetzt und ergeben so ein maßgeschneidertes Bettsystem für Ihre ganz persönlichen Liegebedürfnisse und Design-Vorlieben. Systembetten sind meist klar und reduziert gestaltet und passen sich fast allen Einrichtungsstilen an.

Der Aufbau eines Systembetts besteht aus einem Bettrahmen mit Füßen, einer Unterfederung, einer Matratze und gegebenenfalls aus Kopf- und Fußteil. Diese Elemente werden so miteinander kombiniert, dass das vollständige Bett perfekt abgestimmt ist auf Ihren Bedarf und Ihren Geschmack. Die Füße von Systembetten sind oft in verschiedenen Höhen erhältlich, wobei die höheren Modelle einen zusätzlichen Komfort beim Ein- und Ausstieg mit sich bringen.

Die offene Struktur der Unterfederungen garantiert eine hervorragende Durchlüftung Ihres Bettes – Sie wachen ausgeruht und erfrischt auf. Die richtige Federkraft unterstützt Ihren Körper passgenau und verteilt den Körperdruck, so dass Verspannungen und Schmerzen vermieden werden.

Der Unterfederung (dem Rost) und der Matratze kommt eine zentrale Rolle zu: wenn diese ergonomisch optimal auf Ihren Körper eingestellt sind, erhalten Sie die ideale Voraussetzung für einen entspannten und erholsamen Schlaf. Besondere Funktionalität und Bequemlichkeit bietet hierbei ein manuell oder motorisch verstellbarer Rost, der für Schlafkomfort auf höchstem Niveau steht. Bei motorisch verstellbaren Rosten können Sie wählen zwischen ein, zwei oder drei Motoren. Die elektrische Steuermechanik von Motorrosten ermöglicht Ihnen ein bequemes und einfaches Anheben oder Absenken von Kopf- und Fußbereich Ihres Bettes. Falls Sie sich für einen verstellbaren Rost entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass Sie eine Schaumstoff-, Kaltschaum- oder Latexmatratze dazu kombinieren, da Federkernmatratzen aufgrund Ihres Aufbaus relativ steif sind und durch das Verstellen des Rosts geknickt und beschädigt werden können.

Newsletter

10 € sparen und Sie erhalten aktuelle News und Angebote