Die unkomplizierte und pflegeleichte Faserdecke

Faserdecken sind die erste Wahl für alle Allergiker, Asthmatiker und Hygienefans, da sie bis 60° waschbar und trocknergeeignet sind. Faserfüllungen sind fein und leicht und vermitteln ein daunenweiches Schlafgefühl.
Gerade auf Grund ihrer Atmungsaktivität und des Temperaturausgleichs eignen sich Faserdecken ausgezeichnet für die ganzjährige Nutzung.


Faserdecken sind die erste Wahl für alle Allergiker, Asthmatiker und Hygienefans, da sie bis 60° waschbar und trocknergeeignet sind. Faserfüllungen sind fein und leicht und vermitteln ein... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die unkomplizierte und pflegeleichte Faserdecke

Faserdecken sind die erste Wahl für alle Allergiker, Asthmatiker und Hygienefans, da sie bis 60° waschbar und trocknergeeignet sind. Faserfüllungen sind fein und leicht und vermitteln ein daunenweiches Schlafgefühl.
Gerade auf Grund ihrer Atmungsaktivität und des Temperaturausgleichs eignen sich Faserdecken ausgezeichnet für die ganzjährige Nutzung.


Filter schließen
 
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zuletzt angesehen

Betten Ritter GmbH

4,83 von 5
aus 462 Bewertungen

Faserdecken erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie langlebig, pflegeleicht und sehr gut für Allergiker geeignet sind. Sie sind bis 60° waschbar – oft sogar bis 95° – sowie trocknergeeignet und kommen damit erhöhten Hygiene-Bedürfnissen entgegen.

Grundsätzlich lassen sich 3 Typen von synthetischen Fasern unterscheiden: erstens Hohlfasern mit einer Kammer in der Mitte, zweitens Fasern ohne Kammer und
drittens Hochbauschfasern. Besonders Hohlfasern – häufig auch als Klimafasern bezeichnet – haben ein gutes Bauschverhalten und sind leicht und anschmiegsam. Sie weisen
eine gute Luftzirkulation auf und transportieren dadurch Feuchtigkeit rasch ab. Aufgrund ihrer hohen Atmungsaktivität und ihres Temperaturausgleichs eignen sich Faserdecken
ausgezeichnet für die ganzjährige Nutzung.

Faserdecken können zusätzlich zu den synthetischen Fasern auch Anteile von Naturfasern besitzen. Die Betthülle besteht häufig aus Baumwolle oder aus synthetischen Fasern und die Füllung wird mittels Versteppung mit der Hülle gegen ein Verrutschen gesichert.

Beim Kauf einer Faserdecke sollte großer Wert auf Qualität gelegt werden. Gute Faserdecken besitzen eine ausgezeichnete, atmungsaktive Füllung sowie eine hochwertige Hülle und sind nachweislich frei von Schadstoffen.

Newsletter

10 € sparen und Sie erhalten aktuelle News und Angebote