Startseite | Rund ums Bett | Bettwäsche für den Winter
© ArchiVIZ / Fotolia.com

Bettwäsche für den Winter

« Welche Materialien eignen sich am besten? »

Die kälteste Zeit des Jahres naht unaufhaltsam. Um bei Niedrig- und Minustemperaturen dennoch wohlig warm zu schlafen, ist passende Bettwäsche für den Winter unverzichtbar. Stellt sich bloß die Frage, welche Materialien als Kopfkissen- und Deckenbezug in Betracht kommen. Unser Ratgeber liefert Ihnen die Antwort(en).

Materialien für wärmende Bettwäsche im Winter

Im Gegensatz zu Sommerbettwäsche muss Bettwäsche für den Winter den Schlafenden in erster Linie wärmen. Materialien mit wärmespeichernden Eigenschaften sind verschiedene Baumwollarten und Microfleece. Jeder Stoff bringt spezielle Merkmale mit, die den Kuschelfaktor und Komfort der jeweiligen Bettwäsche bestimmen.

Baumwollstoff

Ein Bettbezug aus Baumwollstoff fühlt sich sehr weich an. Die Naturfaser gilt als besonders hautfreundlich und ist deshalb auch gut für Allergiker geeignet. Als Klassiker für den Winter fungiert die allseits bekannte und beliebte Feinbiber-Bettwäsche. Zwar gibt es sie auch aus Microfaser; zu bevorzugen sind jedoch Ausführungen aus Baumwollstoff, da ebendieser Feuchtigkeit wesentlich besser regulieren kann.

lexington-bettwaesche-authentic-pin-point-oxford-beige-weiss

Feinbiber-Bettwäsche zeichnet sich durch die einseitig aufgeraute Oberflächenstruktur des Gewebes aus. Wer genau hinschaut, erkennt winzige „Härchen“. Diese sind enorm seidig und fördern den wärmenden Effekt. Konkret: Die aufgeraute Oberfläche erzeugt ein Luftpolster, das den Zugedeckten zusätzlich von der Kälte isoliert. Generell begeistert Baumwollstoff durch seine temperaturausgleichenden Eigenschaften.

dormabell-spannbetttuch-bio

Neben Kissen- und Deckenbezügen aus Baumwollstoff empfehlen sich auch Bettlaken aus demselben Material für den Winter. Das Spannbetttuch „Bio“ der Marke Dormabell besteht beispielsweise zu 100 Prozent aus Bio-Baumwolle und ist demnach komplett frei von Schadstoffen. Es wird straff über die Matratze gespannt und hält absolut stabil. Der anschmiegsame Jersey-Stoff gewährleistet den gewünschten Komfort.

dormabell-frottier-spannbetttuch

Ähnliche Merkmale charakterisieren das Frottier-Spannbetttuch, wiederum aus dem Hause Dormabell. Es ist zu drei Vierteln aus Baumwolle hergestellt – der Polyamid-Anteil sorgt für eine faltenfreie Passform. Auch bei Bettwäsche aus Mako-Satin und Flanell ist das Ausgangsmaterial normalerweise Baumwollstoff. Nur die Details der Verarbeitung unterscheiden sich.

Flanellstoff

Flanell ist besonders leicht und ähnelt Feinbiber, was die grundlegenden Eigenschaften betrifft – beide sind in den meisten Fällen aus Baumwolle hergestellt. Die Materialien absorbieren Flüssigkeiten zuverlässig und sind atmungsaktiv. Dies begünstigt ein rundum angenehmes Schlafklima.

elegante-flanell-bettwaesche-dundee-natur

Worin aber liegt der Unterschied zwischen Flanell und Feinbiber? Ersterer wird beidseitig aufgeraut. Dadurch empfindet der Zugedeckte das Material als etwas dicker. Angesichts der ausgeprägten Weichheit und Flauschigkeit würde man nicht vermuten, dass Flanellstoff derart widerstandsfähig ist. Doch er präsentiert sich äußerst robust. Auch oder gerade in kühlen Winternächten ist es wundervoll, in blumig Blühendes gehüllt zu schlafen.

elegante-flanell-bettwaesche-sweets-rose

Die Garnitur „Sweets Rose“ von Elegante verleiht dem Bett und Schlafzimmer mit ihrem verspielten Blümchen-Dessin und der edlen Farbgebung in zarter Rose-Nuance einen warm-romantischen Charme. Die Flanell-Bettwäsche aus reinem Baumwollstoff ist nach Öko-Tex-Standard 100 zertifiziert und bei bis zu 60 Grad Celsius maschinenwaschbar.

Mako-Satin

Wie Satin ist auch Mako-Satin stets in der sogenannten Atlasbindung gewebt. Deren klares Erkennungsmerkmal bildet die glatte, glänzende Oberfläche in Kombination mit der matten Rückseite. Während Satin aus diversen Materialien (Synthetikstoffe, Seide oder Viskose) gefertigt sein kann, besteht die Mako-Version immer zur Gänze aus ägyptischer Baumwolle. Diese gilt mit ihren langen Wollfäden von mehr als 32 Millimetern und aufgrund ihrer enormen Reißfestigkeit als extrem hochwertig.

bassetti-vasari-2-mako-satin-bettwaesche

Eine große Besonderheit des Materials ist der Fakt, dass es als Bettwäsche für den Winter ebenso geeignet ist wie für den Sommer. Der Stoff hat hervorragende klimatische Eigenschaften: In der kalten Saison wärmt er, in der heißen Jahreszeit kühlt er.  Ein Bettbezug aus Mako-Satin empfiehlt sich als Ganzjahresbettwäsche.

bassetti-scauri-3-mako-satin-bettwaesche

Die stilvoll gestaltete Garnitur „Scauri 3“ aus dem italienischen Hause Bassetti spiegelt den ägyptischen Einfluss nicht nur durch die Wahl des Materials, sondern auch das verwendete Muster wider: Die geschwungenen Paisley-Ornamente auf tiefblauem Hintergrund sorgen für orientalisches Flair im Schlafzimmer. Bassetti bietet noch zahlreiche weitere Garnituren mit ähnlichen Dessins in verschiedenen Farben von Rot-Orange bis hin zu Grün-Beige.

Microfleece

Anders als die bisher genannten Materialien für Bettwäsche im Winter wird Microfleece ausschließlich aus synthetischen Fasern gefertigt. Es handelt sich um Maschenware: Beim Binden der einzelnen Maschen werden mittels Fäden gebildete Schleifen in bereits bestehende Schleifen hineingeschlungen. So resultieren Henkel.

Weiche Fleecedecke in Weiss
© Christin Lola / Fotolia.com

Diese werden in der Folge aufgeschnitten und aufgeraut. Durch das Aufrauen hat Microfleece ähnliche Eigenschaften wie Feinbiber und Flanellstoff, was das Spenden von Wärme in kalten Nächten anbelangt.

Im Vergleich zu Modellen aus Baumwollstoffen ist Microfleece-Bettwäsche für den Winter günstiger in der Produktion und in der Anschaffung, allerdings weniger farbecht und nicht so langlebig.

Darüber hinaus gilt Microfleece als funken- und feueranfällig. Aus diesen Gründen empfehlen wir, bei Winterbettwäsche auf natürliche Materialien zu setzen.

Extra: Wie sieht es mit Kinderbettwäsche für den Winter aus?

Bei Kinderbettwäsche für den Winter ist ebenfalls Baumwollstoff zu bevorzugen. Die Marke Lifetime offeriert in ihrer Kidsroom-Kollektion Bettbezüge, die allesamt aus der Naturfaser gefertigt sind. Die weichen, hautsympathischen Garnituren wirken temperaturausgleichend und feuchtigkeitsregulierend – ideal für gesunden Schlaf.

lifetime-kidsrooms-bettwaesche-hangout lifetime-kidsrooms-bettwaesche-space-dream

Sämtliche Dessins der komfortablen Kinderbettwäsche von Lifetime erscheinen sehr kreativ und kindgerecht. Meist unterscheiden sich die Vorder- und Rückseite – so weist etwa das Modell „Hangout“ auf der Oberseite Wärme suggerierende Holzstrukturen als Motiv auf, während ein weißes Sternenmuster auf grauem Untergrund die Rückseite der Kinderbettwäsche ziert.

Rundum wintergerechte Schlafbedingungen

Um das Bett rundum wintergerecht einzurichten, braucht es neben passender Bettwäsche für den Winter adäquate Kopfkissen und Bettdecken sowie die Winterseite der Matratze.

Rundum wintergerechte Schlafbedingungen
© fizkes / Fotolia.com

Decken, Kopfkissen und Matratzen für winterliche Betten

Was die richtigen Winterdecken und -kissen betrifft, kommt es weniger auf das Material der Bezüge als vielmehr auf die Füllungen an. Ein Höchstmaß an Wärme und Komfort erzielen Sie mit natürlichen Füllmaterialien wie Daunen und Naturhaar. In Kombination mit einem Decken-/Kissenbezug aus Baumwollstoff ergeben sich die gewünschten Merkmale: Solche Kopfkissen und Bettdecken wärmen intensiv, ohne dabei zu schwer zu sein oder das Schlafklima zu beeinträchtigen. Für Kissen empfiehlt sich beispielsweise eine Füllung aus Schafwolle, für Bettdecken hat sich Kamelhaar besonders bewährt. Letzteres zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, Wärme stark zu isolieren. Auch die hervorragende Feuchtigkeitsaufnahme des Materials überzeugt.

leichtdecke-dormabell-kamelhaar-edition-wb-3

Dank ihrer temperaturausgleichenden Eigenschaften sind Kopfkissen mit Kamelhaarfüllung nicht nur für den Winter, sondern auch für den Sommer geeignet. Ähnliches charakterisiert die Schafwolle. Manche Matratzen weisen eine Sommer- und eine Winterseite auf. Letztere ist mit Schaf- oder Schurwolle, Kamelhaar oder anderen wärmespeichernden Materialien ausgestattet. Auch wenn Sie nachts häufiger aufstehen, kühlt das Bett nicht so schnell aus. Wer darüber nachdenkt, eine neue Matratze zu kaufen, sollte das praktische Merkmal berücksichtigen, um den Schlafkomfort in allen Jahreszeiten zu optimieren.

Fazit: Bettbezug aus Naturmaterialien für wohlige Wärme in kalten Winternächten

Für den umfassenden Bettbezug vom Laken über Kissen und Decke bis hin zur Bettwäsche für den Winter empfiehlt es sich, Naturmaterialien zu bevorzugen.

Baumwollstoff in seinen verschiedenen Ausprägungen hält schön warm und schafft ein angenehmes Schlafklima – dies gilt für Erwachsene – ebenso wie für Kinderbettwäsche.

Als Füllungen für den Kissen- und Deckenbezug sind Daunen sowie Schafwolle oder Kamelhaar ideal.