Betten aus Holz

« Natürlich gut schlafen »

Hochwertige Betten aus Holz bereichern jedes Schlafzimmer. Hier erfahren Sie, mit welchen Vorzügen die naturnahen Schlafstätten ihre Konkurrenz mit Leichtigkeit hinter sich lassen.

Das Schlafzimmer von Natur aus angenehm einrichten

Wie kaum ein anderes Material nimmt Holz Einfluss auf die Atmosphäre im Raum. Diesen Effekt bewerkstelligt der Naturstoff auf zwei verschiedene Arten. Zunächst beginnt natürlich alles beim Design selbst: Betten daraus greifen die ursprüngliche Verbundenheit mit der Erde auf. Sie lassen an die Frische eines Waldes denken und verströmen dadurch bereits im übertragenen Sinne ein angenehmes Klima. Aufgrund seiner naturnahen Ausstrahlung gehört Massivholz zu den beliebtesten Werkstoffen für Schlafzimmermöbel und insbesondere Bettgestelle. Schon allein die Maserung der meisten Hölzer bringt edle Designvielfalt mit sich. Holzbetten aus mehreren Einzelteilen bieten zudem viel Spielraum für einen individuellen Look. Tatsächlich nimmt der Werkstoff aber auch einen handfesten Einfluss auf das Raumklima. Unbehandelte Naturhölzer regulieren effektiv Feuchtigkeit und Wärme. So sorgen sie im Laufe der Zeit für ein rundum angenehmes Ambiente im Schlafbereich.

zack-design-epurio-notte-massivholzbett

Gesund gebettet in edlem Naturholz

Wer sich nach einer neuen komfortablen Schlafstätte umsieht, stößt auf eine schier endlose Auswahl verschiedenster Konstruktionen. Die allermeisten Bettgestelle sind jedoch entweder aus Metall oder Holz gefertigt. Zu den grundsätzlichen Kriterien beim Kauf der neuen Wohlfühl-Oase gehören neben Form und Farbe vor allem die Stabilität und Vielseitigkeit des elementaren Möbelstücks. Hinzu kommen persönliche Präferenzen und Notwendigkeiten. Ein weiterer entscheidender Punkt, der neben den erstgenannten häufig ein wenig ins Hintertreffen gerät, ist allerdings die Gesundheit. Während Holbetten in Sachen Design, Robustheit und Facettenreichtum locker mit allen Konkurrenten aus Metall und sonstigen Werkstoffen mithalten können, stellen sie für einen gesunden Schlaf sogar ein echtes Plus dar.

komfortbett-dico-modell-450

Punktsieg für Holz versus Metall

Der klare Vorteil von Betten aus Holz gegenüber Ausführungen aus Metall ist deren nicht vorhandene Leitfähigkeit. Gerade bei Schlafzimmern, in denen auch technische Geräte stehen, vermindert eine rein hölzerne Ausführung die Auswirkungen des entstehenden Elektrosmogs. Metallbetten ziehen zudem elektrische Felder, Sender oder Funkwellen an. Dadurch erhöhen sie die Oberflächenspannung des menschlichen Körpers, die wiederum einen gesunden Schlaf beeinträchtigen kann. Ihren klaren Sieg stellen Holzbetten – und dabei insbesondere Betten aus unbehandelten Naturhölzern – durch ihre wärmeregulierenden und atmungsaktiven Eigenschaften heraus.

holzbett-loof-twice-typ-1

Die richtige Holzart für Ihren Schlafplatz

Holzbett ist nicht gleich Holzbett. Jede Art der verschiedenen Hölzer weist ganz eigene Charakteristika und damit verbunden sehr spezielle Vorzüge auf. So zählen Buche und Eiche etwa zu den harten Holzarten, während Kiefer und Fichte als weich gelten. Weichhölzer weisen gewöhnlich einen hohen Ausstoß von Harzen auf. Die darin enthaltenen Terpene stellen für Allergiker unter Umständen Probleme dar, während Menschen ohne Allergien ohne Bedenken darauf zurückgreifen können.

holzbett-loof-twice-typ-2

Es gilt also, sich beim Fachhändler vor Ort oder im Onlineshop umfassend zu den individuellen Voraussetzungen zu informieren. Vorsicht geboten ist auch bei Nadelhölzern. Diese sind oft mit Insektengift behandelt. Noch ist nicht klar belegt, dass eine Langzeitwirkung auf die menschliche Gesundheit ausgeschlossen werden kann.

stoll-holzbett-modena

Zu diesen wichtigen Basisfragen kommt natürlich eine bunte Mischung verschiedenster Farben und Maserungen. Denn auch optisch ist kein Holz wie das andere. Als optimal gelten unbehandelte Hölzer. Beschichtungen hingegen sorgen für noch mehr Designvielfalt und eine besonders pflegeleichte Oberfläche. Aus gesundheitlicher sowie ökologischer Sicht eignen sich massive Harthölzer für den Einsatz als Betten am besten. Dazu zählen neben Buche und Eiche etwa auch Ulme, Erle und Nussbaum.

naturals-365-eichenholzbett-barrique

Massives Eichenholz – ein Klassiker

Ein Massivholzbett aus Eiche ist einer der unangefochtenen Klassiker unter den Betten aus Holz. Das ist leicht verständlich, denn das Holz des Quercus-Baumes wartet mit einer unverkennbaren Optik und höchster Stabilität auf. Vor allem durch seine markante Maserung hebt ein Naturholzbett aus Eiche seinen individuellen Charakter hervor. Das Oak Line Lisio Condo aus dem Hause Hasena präsentiert dieses unverkennbare Charisma im besonders eleganten Gewand. Es handelt sich um leicht geöltes und gebürstetes Eichenholz in einem sanften Cognac-Farbton. Das Modell ist durch die Rückenlehne Lisio und das Condo Fußteil verbunden. Beide Reihen zeichnen sich durch betont runde und weiche Linien aus. Auch der Bettrahmen bringt abgerundete Ecken mit, für eine rundum sanfte Ausstrahlung.

hasena-holzbett-oak-line-lisio-condo

Helles Naturbett aus Birke mit moderner Beschichtung

In deutschen Schlafzimmern feiert die Birke erst seit den letzten Jahrzehnten Erfolge. Vorher war sie vorwiegend in den nördlichen Ländern beliebt. Holzbetten aus Birke sind weniger massiv als andere Modelle. Dieser leichtfüßige Charakter lässt sich wunderbar als Gestaltungselement für ein betont helles und frisches Ambiente heranziehen. Ihre freundliche Ausstrahlung macht die Birke zum zurückhaltenden Superstar unter den Hölzern, der überdies mit großer Vielseitigkeit glänzt. Die schlichte Schönheit der Birke lässt sich in zahlreiche Looks verwandeln. Solch eine betonte Leichtigkeit strahlt auch das Slope Holzbett aus den Müller Möbelwerkstätten aus. Seine Beschichtung in Weiß oder Anthrazit unterstreicht den hellen Charme dieses Modells noch. Die Harmonie aus Form und Funktion ist wortwörtlich ausgezeichnet: Slope erhielt den German Design Award 2017.

mueller-moebelwerkstaetten-slope-holzbett-mit-kopfteil

Charismatisches Kirschbaumholz trifft Kernbuche

Seit vielen Jahrtausenden ist das Holz der Vogel- oder Süßkirsche für besonders kunstvolle Möbel die erste Wahl. Es gehört zu den Edelhölzern und diese Noblesse sieht man dem Kirschbaumholz mit seinem rötlich-braunen Schimmer auch an. Bei dem Holzmanufaktur Modell Loop trifft es auf ein Massivholzbett aus robuster Kernbuche. Das Resultat ist ein zeitloses Bett, das höchste Stabilität und optische Raffinesse stilvoll vereint. Den Komfort rundet eine angenehme Sitzhöhe von 41 cm ab. Zudem punktet Loop mit einer weiteren Besonderheit: Bis in die kleinsten Verbindungselemente kommt es ohne Metall aus, die Konstruktion ist komplett aus Massivholz gebaut.

holzmanufaktur-loop-holzbett-in-kirschbaumholz

Edles Holzbett aus Nussbaum

Wer die geheimnisvolle Aura dunkler Möbel mag, wird edles Nussbaumholz lieben. Jedes Holzbett aus Nussbaum verkörpert ein echtes Einzelstück, denn die Familie der Walnussgewächse gehört zu den besonders lebendigen Hölzern. Daraus entsteht bei jeder Kreation eine einmalige Optik in Sachen Farbgebung und Maserung. Das Holzmanufaktur COM:CI Massivholzbett transportiert diesen eleganten Charme im modernen Stil. In harmonisch abgerundeten Ecken und Kanten sowie dem leichten Schwung der Rückenlehne zeigt sich detailverliebte Handwerkskunst erster Klasse.

holzmanufaktur-com-ci-holzbett-in-nussbaum

Extravagante Option – ein Bett aus Zirbenholz

Neben den Klassikern aus Massivholz ist ein Zirbenbett eine ganz besondere Idee für das Schlafzimmer. Noch mehr als andere Holzbetten bereichert reines Zirbenholz den Schlafkomfort. Ein entsprechendes Modell begeistert nicht allein durch eine herrlich leichte Optik. Vielmehr überzeugt es auch mit einem wissenschaftlich nachgewiesenen Effekt, von dem der gesamte Körper profitiert. So beruhigen die ätherischen Öle der Zirbe den Herzschlag. Die Atmung erhält mehr Tiefe, sodass sich der ganze Organismus besser entspannen kann.

holzmanufaktur-sen-holzbett-in-zirbelkiefer

Einfach gesünder schlafen in Betten aus Holz

Ob populäres Massivholzbett aus Eiche und Buche oder innovative Kreationen aus duftendem Zirbenholz: Holzbetten sind ihren Verwandten aus Metall, insbesondere was ihren Einfluss auf eine optimierte Schlafqualität betrifft, weit voraus. Dabei kommen die verschiedenen Massiv- und Edelhölzer in solcher Vielfalt daher, dass für jeden Einrichtungsstil die passende Farbe und Maserung zu finden ist.